Health4Life
» Therapiemethoden
Chinesische Medizin Energetische Medizin Manuelle Medizin Mentale Methoden Ausleitverfahren Wirkstoffe Verschiedenes

Zungendiagnostik

Bewertung 3  
Zurück



Zungendiagnostik
© sxc.hu - sbatchelar
Die Zungendiagnostik zählt zu den wichtigsten Diagnosemethoden der Chinesischen Medizin. Anhand der Informationen auf der Zunge und der Pulsdiagnostik kann ein/e erfahrene/r Therapeut/in sehr viel über den Gesundheitszustand aussagen. Erstmals kam diese Diagnoseform in China im Jahr ca. 400 v.Chr auf.
Durch viele Dynastien und deren Philosophien respektive Ideologien entwickelte sich die Diagnostikform zu einer bodenständigen Angelegenheit.
Die Zunge selbst gehört zu einem der vielfältigsten Organen. Nicht nur, dass sie uns das Sprechen ermöglicht, ihre Knospen ermöglichen uns den Geschmack des Essens wie süss, sauer, bitter usw. zu unterscheiden und wahrzunehmen..


Für Insider kann die Zunge sogar der Spiegel der Seele sein. Es besteht sogar die Möglichkeit den Händeabdruck darin zu lesen.
Pathologische Veränderungen im Körper sind sehr gut mit der Zunge diagnostizierbar. Es stellt sich die Frage, wann ist eine Veränderung ersichtlich? Hierzu benötigt es ein sehr kompetentes Wissen und die entsprechenden Erfahrungen. Eine "normale" Zunge sieht leicht rosa aus mit wenig Feuchtigkeit auf dem klaren Belag. Abnormalien wie Risse, Verfärbungen werden entsprechend der Lage gedeutet.


  So wird unsere Zunge laut Chinesischer Medizin in verschiedene Bereiche eingeteilt: der vordere Teil (Zungenspitze) wird dem Herzen zugeordnet, dann folgt die Lunge. In der Chinesischen Medizin wird dies auch vorderer Erwärmer genannt. Der mittlere Teil (mittlerer Erwärmer) wird zu Magen und Milz, sowie auf den Seiten in Leber und Gallenblase eingeteilt. Der hintere Bereich der Zunge (unteren Erwärmer) ist der Niere, der Blase, dem Dünndarm sowie dem Dickdarm (Yin - Yang) zugeschrieben.
(Quelle Zungendiagnose der Chinesischen Medizin, Maciocia)


Zunge und Pathologie


Zungenformen und Eindrücke sind wichtige Bestandteile der Zungendiagnostik. Durch die stark zusammengefasste Tabelle (siehe unten) lassen sich die verschiedenen Zungenarten einteilen:
   

Lange und kurze horizontale Risse



Sie sind vielfach auf einem roten Belag vorzufinden. Hier zeigt sich vor allem die Niere Yin Leere. Bei normaler Farbe trifft die Leere auf Magen oder Lunge zu. Kurze Risse sind meist Vorboten der langen und sind pathologisch gleich zu setzen.

Unregelmässige Risse


Hier zeigt sich eine Störung im Bereich Magen im Frühstadium. Die Zunge zeigt sich noch in normaler Farbe.

Vertikaler Riss im Bereich der Zungenmitte



Dieses Bild kommt vor bei einer Magen Yin Leere. Ist der Spalt gefüllt mit klebriger Substanz, äussert sich das in der Chinesischen Medizin als Magen Schleim Feuer. Brechen, Durstgefühle, Zahnfleischbluten sind keine Seltenheit.

 

Tiefer Riss in der Zungenmitte



Dies ist ein Kennzeichen von Nieren Yin Leere. Es wird beobachtet, dass viele Klienten, die ein solches Zungenbild haben, Probleme mit den Nieren haben. Dieser Riss kann auch aufgrund von langfristigen Schwierigkeiten verbunden mit Stress und emotionalen Bedingungen auftreten.

Die ulzerierte Zunge

Sie kommt vielfach mit roten Geschwüren und Rand vor. Sie zeigen ein typisches Herz-Feuer. Davon kann auch die Niere und die Milz befallen sein.


Zungenfarbe


Die Zungenfarbe ist ein wichtiger Bestandteil der Diagnose. Hier werden kurz die auffälligsten Bilder angeschaut. Durch Klicken kommen Sie auf das entsprechende Bild.

Die Formen des Zungenkörpers


Hier werden eine Vielzahl von Eigenschaften unterschieden. Wie z.B.:

lang
Anzeichen für Herz Feuer
geschwollen
Feuchte Hitze im Magen und Milz
Vergiftungserscheinungen
Nieren Yang Leere
dünn
Bei rotem Zungenkörper Yin Leere
Bei blassem Zungenkörper Blut-Leere
dunkle Zungenvenen
Blut-Stagnation
geschwollene Seiten
Aufsteigendes Leber Yang oder Leber Feuer. Ist vielfach verbunden mit Scheitelkopf- oder Stirnschmerzen


Video zu diesem Thema

Nach oben
Beachten Sie, dass dieses Video auf englisch ist.

Bitte beachten Sie, dass das Video seitens YouTube geschützt ist. Einen Verstoss gegen eine Gesetzesgrundlage ist sofort beim Webmaster von heahlth4life.ch zu melden.


Was Sie selbst tun können

Nach oben

Vielfach wird von Zahnärzten und Ästhetiker empfohlen, mittels Bürste den Zungenbelag zu entfernen. Dies ist nicht ganz ungefährlich. Durch zu intensives Bearbeiten der Zungenoberfläche werden die feinen Papillen verletzt, dies kann zu gefährlichen Zungenentzündungen führen.
Wenn Sie feststellen, dass Ihre Zunge mit einem der oben genannten Bilder übereinstimmt, so ist ein Besuch bei einem Chinesischen Naturmediziner zu empfehlen. Eine Selbstbehandlung
erfordert viel Wissen über z.B. Ernährung und Phytomedizin

Vielfach wird von Zahnärzten und Ästhetiker empfohlen, mittels Bürste den Zungenbelag zu entfernen. Dies ist nicht ganz ungefährlich. Durch zu intensives Bearbeiten der Zungenoberfläche werden die feinen Papillen verletzt, dies kann zu gefährlichen Zungenentzündungen führen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Zunge mit einem der oben genannten Bilder übereinstimmt, so ist ein Besuch bei einem Chinesischen Naturmediziner zu empfehlen. Eine Selbstbehandlung erfordert viel Wissen über z.B. Ernährung und Phytomedizin.



Kosten der Therapieart

Nach oben
Der Ansatz einer TCM Behandlung beläuft sich auf ca. CHF 80.- - 120.- pro Stunde. Sie werden meistens mit einer Zusatzversicherung der Krankenkasse anerkannt.



Literatur

Nach oben

Name Autor ISBN
Heilen mit Tradit. Chin. MedizinWELTBILD3896047329
Zungendiagnose Giovanni Maciocia 3-88136-178-2
Taschenatlas der Zungendiagnostik Beate Schnorrenberger3-8304-5236-5


Ihre Erfahrung weitergeben

Nach oben

Wenn Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben mit dieser Therapiemethode, können Sie diese hier in Form einer Bewertung weitergeben. Für eine Bewertung benötigen Sie einen Account, den können Sie HIER gratis anfordern. Das Health4Life Team bedankt sich herzlich bei Ihnen.


  Ihre Erfahrung weitergeben
Email
Passwort

Bei dieser Therapiemethode wurden 3 Bewertung(n) abgegeben. Davon waren 66% zufrieden.

Die Erfahrungen:
Fasznierend was alles diagnostiziert werden kann.

Weitere Links

Nach oben
Sind Sie Therapeut? Hier können Sie sich verlinken.