Health4Life
» Therapiemethoden
Chinesische Medizin Energetische Medizin Manuelle Medizin Mentale Methoden Ausleitverfahren Wirkstoffe Verschiedenes

Phyto in Anwendung

Bewertung 1  
Zurück



Phyto in Anwendung
© sanat.tv - Walter Fürer

Die Wirkung der Heilpflanzen haben auf den Menschen ein sehr grosses Spektrum gefunden. Die Anzahl Wirkstoffe sind für einen unerfahrenen Therapeuten vergleichsweise wie für einen kleinen Jungen, der vor einem Kiosk steht und sich nicht entscheiden kann, welches Produkt er kaufen möchte.
Zwar kann sich der Therapeut entscheiden, jedoch genau das passende zu finden, vor allem die Kombination stellt für ihn eine grosse Herausforderung dar.
In der untenstehenden Tabelle finden Sie eine Auswahl von verschiedenen Pflanzen und welchen Beschwerden oder Eigenschaften ihnen zugeordnet sind. Bitte beachten Sie, dass Leberbeschwerden nicht gleich Leberbeschwerden sind, es gilt zu unterscheiden. Stammen die Beschwerden von einer inneren Hitze oder Kälte? Wie sieht es pathologisch aus? Es sind einige Fragen zu klären, bevor eine seriöse Behandlung angefangen werden kann.
Als Laie stehen selbstverständlich der natürliche Menschenverstand und das Gefühl im Bauch im Vordergrund bzw. dienen als Entscheidungshilfen.
Bitte beachten Sie, dass die Hinweise keine Frachkraft ersetzt.
(Hier gehts zu den Pflanzenbeschreibungen)

Abgeschlagenheit Alant
Abwehrkräfte Sonnenhut
Abwehrschwäche Eibisch, Tausendgüldenkraut
Angststörungen  Bärentraube
Antiviral Beifuss, Gelbwurz, Spitzwegerich
Appetitlosigkeit Beifuss, Gelbwurz, Spitzwegerich, Isländisch Moos , Kalmus, Kümmel, Salbei, Schafgarbe, Tausendgüldenkraut, Thymian, Wacholder, Yamswurzel
Beruhigend Weissdorn, Lavendel, Kartoffel, Kamille, Kalmus, Erdstachelnuss, Eisenkraut, Basilikum, Baldrian, Anis
Beziehungsunfähig Anis
Blähungen Eisenkraut, Engelsüssfarn, Goldrute, Kümmel, Mönchspfeffer, Pfefferminz, Rosmarin, Salbei, Schafgarbe, 
Bluthochdruck Ginkgo, Lavendel, Mistel, Passionsblume, 
Blutstillend  Ackerschachtelhal, Gelbwurz, Isländisch Moos, Salbei, Schafgarbe
Blutzuckerspiegel Ginseng
Darmentzündung Goldrute, Isländisch Moos, Kartoffel, Sonnenhut, Wacholder, 
Demenz Ginkgo, Lavendel
Depression Alant, Baldrian, Basilikum, Ginkgo, Johanniskraut, Mönchspfeffer, Passionsblume,  Schöllkraut, Weissdorn, 
Desinfiszierend Anis, Bärentraube
Diabetes Goldrute, Meisterwurz, Mistel, Rosmarin, Schafgarbe, Wegwarte, 
Emotionalen Druck Wacholder
Erbrechen Adonisröschen, Gelbwurz, 
Frühjahrskuren Erdrauch, 
Furunkel Klette, Ringelblume
Gefühlskälte  Ackerschachtelhalm, Eibisch, 
Gürtelrose Baldrian
Hauterkrankungen  Löwenzahn, Rosmarin, Sonnenhut, Veilchen, Wegwarte
Herzneurosen Passionsblume, Rosmarin
Husten Ackerschachtelhal, Alant, Basilikum, Beifuss, Isländisch Moos, Kartoffel, Kümmel, Meisterwurz, Salbei, Schöllkraut, Süssholz, Thymian, Veilchen, 
Impotenz Alant, Rosmarin, 
Katarrh Blutwurz, Isländisch Moos, Löwenzahn, Tausendgüldenkraut, 
Konzentrationsstörungen Boldo, Maiglöckchen
Krampflösend Pfefferminz, Arnika, Erdrauch, Johanniskraut, Lavendel, Rosmarin, Schafgarbe
Krebserkrankungen Beifuss
Kühlend Ackerschachtelhalm, Bärentraube, Bärlapp, Blutwurz, Boldo, Engelsüssfarn, Goldrute, Moos, Leberblümchen, Löwenzahn, Melisse, Mistel, Passionsblume, Rosskastanie, Spitzwegerich, Veilchen, Wegwarte, Weide, Weissdorn
Lebensperspektiven Frauenmantel
Leber Adonisröschen, Alant, Artischocke, Baldrian, Bärlapp, Boldo, Eibisch, Eisenkraut, Erdrauch, Frauenmantel, Gelbwurz, Goldrute, Johanniskraut, Kamille, Benediktkraut , Klette, Lavendel, Leberblümchen, Löwenzahn, Mariendistel, Meisterwurz, Melisse, Mistel, Pfefferminz, Weinraute, Rosskastanie, Schöllkraut, Spitzwegerich, Tausendgüldenkraut
Loslassen  Frauenmantel
Lustlos Meisterwurz
Magengeschwüre Klette, Ringelblume
Magenverschleimung Alant
Melancholisch Zinnkraut, Eibisch, Eisenkraut, Nieswurz, Schafgarbe, Veilchen, 
Milzschwellung Mönchspfeffer, Ringelblume, 
Müdigkeit Alant, Boldo, Engelwurz, Fenchel, Thymian, Wacholder, 
Nieren Essenz Ackerschachtelhalm
Nierenbeckenentzündung Schöllkraut
Nierengriess Goldrute
Nierenschwäche Isländisch Moos, 
PMS Pfefferminz, Ringelblume, Schafgarbe, Yamswurzel
Psychosen  Majoran, Majoran, Meisterwurz, Nieswurz, 
Reizhusten Isländisch Moos 
Rekonvaleszenz Ginseng, Taigawurzel, 
Schlaf  Baldrian, Boldo, Hafer, Kamille, Lavendel, Löwenzahn, Maiglöckchen, Majoran, Mariendistel, Melisse, Mönchspfeffer, Nieswurz, Passionsblume, Salbei, Taigawurzel, Veilchen,  
Schock Baldrian, Gelbwurz, Nieswurz, Ringelblume, 
Spasmolytisch Adonisröschen, Alant, Anis, Bärlapp, Beifuss, Erdrauch, Fenchel, Johanniskraut, Kamille, Melisse, Rosskastanie, Schöllkraut, Spitzwegerich, Süssholz, Yamswurzel
Stoffwechsel Artischocke, Liebstöckel, Rosmarin, Wacholder, 
Tinnitus Artischocke, Boldo, Eisenkraut, Engelsüssfarn, Melisse, Raute, Weissdorn, 
Trauma Baldrian, Gelbwurz, Ginseng, Ringelblume, 
Traurigkeit Alant, Goldrute, Isländisch Moos, Thymian, 
Verstauchungen  Raute, 
Verstopfung Boldo, Erdrauch, Gelbwurz, Holunder, Isländisch Moos, Kartoffel, Salbei, Schafgarbe, Wacholder
Vitalisierend Thymian, Alant, Ginkgo, 
Völlegefühl Gelbwurz, Mariendistel, Mönchspfeffer
Wechseljahrbeschwerden Mistel, Passionsblume, Raute
weiche Stühle Eibisch, Tausendgüldenkraut
wundheilend Rosskastanie, Spitzwegerich, Ackerschachtelhalm
Wutanfälle Boldo
Yang Tonikum Basilikum, Majoran, Wacholder, 
Yin Tonikum Isländisch Moos, Melisse, Spitzwegerich, Yamswurzel
Zorn Boldo, Gelbwurz, Klette, Löwenzahn, Schöllkraut
Zystitis Bärentraube, Blutwurz


Hier kommen Sie zu den Pflanzenbeschreibungen:

Ackerschachtelhalm Boldo Ginseng Lavendel Passionsblume Taigawurzel
Adonisröschen Brennessel Goldrute Leberblümchen Pfefferminz Tausendgüldenkraut
Alant Eibisch Hafer Liebstöckel Raute Thymian
Anis Eisenkraut (Vervain) Holunder Löwenzahn Ringelblume Veilchen
Arnika Engelsüssfarn Isländisch Moos Maiglöckchen Rosmarin Wacholder
Artischocke Engelwurz Johanniskraut Majoran Rosskastanie Wegwarte
Baldrian Erdrauch Kalmus Mariendistel Salbei Weide
Basilikum Erdstachelnuss Kamille Meisterwurz Schafgarbe Weissdorn
Bärentraube Fenchel Benediktkraut (Kardob.) Melisse Schöllkraut Yamswurzel
Bärlapp Frauenmantel Kartoffel Mistel Sonnenhut  
Beifuss Gelbwurz Klette Mönchspfeffer Spitzwegerich
Blutwurz Ginkgo Kümmel Nieswurz Süssholz


 

 

 



Was Sie selbst tun können

Nach oben

Selbstindikationen mit bekannten Pflanzen wie Melisse, Lavendel, Kamille, Fenchel sind nahezu unbedenklich. Bei anderen erfordert es ein gewisses Mass an phytotherapeutischen Kenntnissen.
Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit durch Aneignung des Wissens über Puls- und Zungendiagnostik, sowie anatomischen Kenntnissen über eine gute Voraussetzung zur Selbstanwendung zu verfügen. Die Zungen und Pulsdiagnostik wird bei health4life.ch (sehr vereinfacht) beschrieben .


Kosten der Therapieart

Nach oben
Eine Beratung dauert ca. 30 - 60 min. Der Kostenansatz ist variabel und beläuft sich auf ca. CHF 80.- bis CHF 120.- Klären Sie zuvor ab, ob Ihre Krankenversicherung die Kosten übernimmt.



Literatur

Nach oben

Name Autor ISBN
Lehrbuch der Phytotherapie Volker Fintelmann und Rudolf Fritz Weiss 3-8304-5345-0
TCM mit westlichen PflanzenRita Traversier ua.3-8304-9101-8
Das grosse Buch der Heilpflanzen M. Pahlow 3-8289-1839-5


Ihre Erfahrung weitergeben

Nach oben

Wenn Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben mit dieser Therapiemethode, können Sie diese hier in Form einer Bewertung weitergeben. Für eine Bewertung benötigen Sie einen Account, den können Sie HIER gratis anfordern. Das Health4Life Team bedankt sich herzlich bei Ihnen.


  Ihre Erfahrung weitergeben
Email
Passwort

Bei dieser Therapiemethode wurden 1 Bewertung(n) abgegeben. Davon waren 0% zufrieden.

Die Erfahrungen:
Zurzeit sind keine Erfahrungswerte registriert

Weitere Links

Nach oben
Sind Sie Therapeut? Hier können Sie sich verlinken.



Weitere natürliche Therapiemethoden

Die Zungendiagnostik zählt zu den wichtigsten Diagnosemethoden der Chinesischen Medizin. Anhand der Informationen auf der Zunge und der Pulsdiagnostik [weiter]

Die Entstehung von Krankheiten hat vielfältige Ursachen. Aus Sichtweise der Chinesischen Medizin werden diese in 3 Gruppen klassiert.
  1. Die Entstehung [weiter]