Health4Life
» Therapiemethoden
Chinesische Medizin Energetische Medizin Manuelle Medizin Mentale Methoden Ausleitverfahren Wirkstoffe Verschiedenes

Mineralstoffe

Bewertung 1  
Zurück



Mineralstoffe
© - Urheberrecht

Die Mineralstoffe zählen zu den nicht-organischen Nährstoffen. Im Vergleich zu den Vitaminen ist die Aufbauweise der Mineralstoffe sehr einfach. Der Körper vermag sie nicht selbst zu produzieren. Sie müssen daher über die Nahrung aufgenommen werden. Ihre Wirkung zeigt sich vor allem im Aufbau von Zähnen, Knochen, Blutzellen und Hormonen. Zusätzlich erhalten sie die Spannung im Gewebe und aktivieren bestimmte Enzyme.

Die Mineralstoffe werden in Mengen- und Spurenelemente unterteilt.
Der Anteil in unserem Körper liegt bei den Spurenelementen bei weniger als 50 mg/kg Körpergewicht. Im Gegensatz zu den Mengenelementen von bis 50 g/kg Körpergewicht. Zu den Mengenelementen gehören Magnesium, Natrium, Kalium, Phosphor, Kalzium und Chloride.

Alle Mineralstoffe haben einen wasserlöslichen Charakter. Das heisst, sie werden in unserem Organismus nicht in Fett abgespeichert.

Es ist zu berücksichtigen, dass Lebensmittel mit einem hohen Mineralgehalt nicht zulange gekocht werden, da das Wasser den Lebensmitteln den Mineralgehalt entzieht.

Mineralstoffe haben die Fähigkeit, die Aufnahme toxischer Spurenelemente wie Quecksilber und Blei im Körper zu verringern. Forscher haben herausgefunden, dass über 100 Krankheitssymptome aufgrund eines gestörten Mineralstoffhaushalts entstehen können.

Folgendes ist zu beachten:

Die Mineralstoffe haben im Körper in der Regel ein ausgeglichenes Verhältnis. Bei Mangelerscheinungen ist es wichtig, die Mineralstoffe in harmonischem Gleichgewicht einzunehmen. Z.B. bei der Einnahme von Magnesium ist zu beachten, dass man Kalzium zu sich nimmt, da der Körper es ansonsten von sich selbst nimmt und es dadurch zu weiteren Beschwerden kommen kann.

Es gibt auch Fälle in der der Körper Mangel an Mineralstoffen aufweist, aber bei Zuführung nicht aufnehmen kann . Ein Ausweg bietet die Anwendung von Schüssler Salzen .

Infos zu den Mineralstoffen:

Selen
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Selen wird vor allem als Antioxidant eingenommen. Es schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale.
Es ist auch an der Bildung von einigen Enzymen beteiligt (z.B. für Schilddrüsenhormone). Selen wird auch in der Krebs Therapie angewendet, da es seine gut schützende Funktion wiedergibt. Ebenfalls wirkt es unterstützend auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

15 - 80 mcg pro Tag

 

Steinpilze, Kokosnüsse, Bückling, Scholle, Thunfisch, Weizen, Kohlrabi, Hummer, Muscheln, Getreide, in Gemüse

 

Vanadium
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Vanadium wirkt mit beim Knochen- und Zellwachstum. Es wird vor allem bei Wachstumsstörungen angewendet. Vanadium ist ein essentielles und lebensnotwendiges Spurenelement. Es unterstützt verschiedene Enzyme im Organismus. 17 – 43 mcg pro Tag

 

Erdnussöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Hülsenfrüchte

 

Zink
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Zink ist ein wichtiger Bestandteil von vielen Enzymen. Es nimmt am Eiweiss-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel wie z.B. bei der Insulinspeicherung teil. Durch seine Eigenschaft unterstützt es das Immunsystem. 7 - 10 mg pro Tag

 

Getreide und Gemüse, Garnelen, Austern, Shrimps, Kalb- und Rindfleisch, Meeresfische, Molke, Leber, Beef, Käse, Voll- und Magermilchpulver, Hühnereier

 

Chrom
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Chrom gehört zu den essentiellen Spurenelementen. Durch den Kohlenhydratstoffwechsel trägt es zu einer verbesserten Insulinwirkung bei. Das Metall regelt unter anderem auch den Blutzucker- und Cholesterinspiegel.

 

20 bis 200 µg

 

Bierhefe, Leber

 

Eisen
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Das Eisen ist ein wichtiger Baustein des Hämoglobins. Es ist an vielen Enzymen, bzw. am Energiestoffwechsel beteiligt. Es ist vor allem wichtig für gesundes Zahnfleisch, Zähne, Knorpel und Knochen.
Das Eisen ist ein wichtiger Baustein des roten Blutfarbstoffes und beteiligt am Sauerstofftransport im Körper.
Es speichert den Sauerstoff in den Muskeln.

 

8 bis 15 mg (Frauen tendenziell mehr)

 

Hülsenfrüchte, Bohnen, Vollkornprodukte, Kaviar, Fleisch, Aprikosen , Erbsen Fleisch, Brennesseln, , Sojaprodukte, Bierhefe, Sesam, Kresse, Kopfsalat, Schnittlauch, Petersilie

 

Kupfer
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Kupfer ist wichtig für das Knochenwachstum und die Bildung von Bindegewebe. Kupfer bietet Schutz vor freien Radikalen und wird für die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung gebraucht. Kupfer spielt eine wichtige Rolle im Eisenstoffwechsel und dem Aufbau von roten Blutkörperchen. Es wirkt auch an der Pigmentierung von Haut und Haaren mit.

 

0,4 bis 2 mg pro Tag schwarzer Pfeffer, Kakao, Schalentiere, Fisch, Hülsenfrüchte, Fleisch, grüne Blattgemüse,
 
Mangan
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Mangan ist vor allem bei der Energieumwandlung (Eiweiss und Fett) und der Bildung von Knochen- und Bindegewebe wichtig. Das Element ist zuständig für die Bildung der Schilddrüsen- und Sexualhormone und beteiligt sich bei der Verarbeitung von Cholesterin und der Insulinproduktion. 0,5 bis 3 mg pro Tag Truthahn, Muscheln, Rind gekocht, Haferflocken, Lebensmittel pflanzlicher Herkunft, vor allem Nüsse (z.B. Wallnüsse), Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, grünes Blattgemüse
 
Molybdän
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Das Molybdän ist an der Herstellung der DNS und RNS, mehreren Enzymen und der Harnsäureproduktion beteiligt. Unterstützt die Enzyme, welche verantwortlich sind, dass der Körper aus Fett Energie gewinnen kann.

 

20 bis 100 µg pro Tag Reis, Petersilie, Vollkornprodukte, vor allem Hülsenfrüchte,
Kakao

 

Nickel
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Nickel wie auch Molybdän sind Bestandteil der DNA und der RNA. Nickel gehört zu den lebensnotwendigen Spurenelementen. Es ist als Aktivator in vielen Enzymen beteiligt. Höchstkonzentrationen sind in der Haut, Leber und Nieren zu finden.

 

150 bis zu 800 µg pro Tag

 

viele Teesorten, Kakao, Milch

 

Schwefel
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Unterstützt die Widerstandskraft gegen Infektionen und der geistigen Entwicklung. Es ist ein wichtiger Bestandteil von Geweben und von Knorpel. Es wird bei Lebererkrankungen; HNO und allgemeinen Schmerzzuständen indiziert..

 

100 bis 200 mg pro Tag

 

Erdnüsse, Marroni, Fleisch, Fisch, Milch

 

Phosphor
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Phosphor ist für den gesamten Stoffwechsel mitverantwortlich. Die Anwendung ist sehr vielfältig wie: Stress, Alkoholismus, Niereninsuffizienz, schnelle Ermüdbarkeit und Gedächtnisstörungen.

 

120 bis 1250 mg pro Tag

 

Erdnüsse, Marroni, Fleisch, Fisch, die meisten Milchprodukte, Weizenkeime, Rum, Lagerbier

 

Kalzium
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Es dient bei der Regulation des Herzrhythmus. Senkt den Cholesterinspiegel, unterstützt den Transport der Nervenimpulse, beugt Darmkrebs vor, sorgt für die Durchlässigkeit von Zellmembranen, Menopause und nächtliche Krämpfe

 

220 bis 1200 mg pro Tag

 

Brie, Edamer, Broccoli, Limburger, Milch, Hefe, Sesamsamen, Nüsse, einige Getreidearten.

 

Magnesium
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Magnesium ist ein Bestandteil beim Aufbau der Matrix, der Knochen und der Sehnen. Es ist vor allem notwendig für die RNS und die Stabilität der DNS. Es spielt auch eine wichtige Rolle in der neuromuskulären Übertragung.

 

400 bis 800 mg pro Tag

 

Gerstenkorn, Spinat, Grünkohl, Bohnen und Erbsen, Naturreis, Milchprodukte, Nüsse, Sojabohnen, Kakao, Bananen, Artischocken, Kartoffeln, Himbeeren, Grünkohl,

 

Kalium
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Es ist zuständig für den Erhalt des Nervensystems und die Arbeit an den Muskeln. Es wird angewendet bei allgemeinen Schmerzzuständen, Dünndarmresektion, Lungenkrankheiten, Muskelschwäche, Ödeme, Asthenie und akuter Diarrhoe.

 

2 bis 4 g pro Tag

 

Melonen, Broccoli, Erbsen, Morcheln, Kartoffel, Blumenkohl, Kiwi, Linsen, Bananen, Nüsse, Kaliumsalz.

 

Jod
Therapeutische Indikationen / Wirkungskreis  Dosierung Vorkommen
Jod ist ein unerlässlicher Baustein des Schilddrüsenhormons. Es findet Anwendung bei Kropf, Wachstumsstörungen, Übergewicht, Rheumatismus, Abwehrfunktionen auf Virusfunktionen, Hypertension. Jod ist für den Menschen essentiell.

 

200 mcg pro Tag

 

Algenarten, Eier, Meeresfrüchte, Meerfische, jodiertes Speisesalz, Milchprodukte

 


(Die gewünschte Mineralstoffart bitte anklicken)

Name
Selen Chrom Mangan
Vanadium Eisen Molybdän
Zink Kupfer Nickel
Schwefel Phosphor Kalzium
Magnesium Kalium Jod

 



Was Sie selbst tun können

Nach oben

Nebst den Mineralien, können Sie auf der Seite Welt der Vitamine einen ausführlichen Test machen (hier kommen Sie zum Link). Es gibt verschiedene Instutitionen, welche umfängliche Analysen anbieten. Z.B. ORTHO-Analytic AG (www.orthoanalytic.ch).

Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Ost und Gemüse. Weniger zu empfehlen sind gefrorene Produkte, welche mit Konservierungsmittel behandelt worden sind.


Kosten der Therapieart

Nach oben
Es ist zu beachten, dass Mineralstoffe von guter Qualität für den Körper unumgänglich sind. Bei zusätzlicher Einnahme ist z.B. Burgerstein als Hersteller zu empfehlen.



Literatur

Nach oben

Name Autor ISBN
Burgersteins Handbuch Nährstoffe Hugo Schurgast - Michael B. Zimmermann383042065X
Die grosse GU Nährwert Kalorien Tabelle 2006 / 2007 Waltraute Aign - Erich Muskat - Doris Fritzsche 3774271070
Die Idealdiät mit Schüssler - Salzen Markus Wiesenauer - Maria Lohmann 3426641097


Ihre Erfahrung weitergeben

Nach oben

Wenn Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben mit dieser Therapiemethode, können Sie diese hier in Form einer Bewertung weitergeben. Für eine Bewertung benötigen Sie einen Account, den können Sie HIER gratis anfordern. Das Health4Life Team bedankt sich herzlich bei Ihnen.


  Ihre Erfahrung weitergeben
Email
Passwort

Bei dieser Therapiemethode wurden 1 Bewertung(n) abgegeben. Davon waren 75% zufrieden.

Die Erfahrungen:
Zurzeit sind keine Erfahrungswerte registriert

Weitere Links

Nach oben
Sind Sie Therapeut? Hier können Sie sich verlinken.



Weitere natürliche Therapiemethoden

Früher wurde die Familienaufstellung von Psychologen durchgeführt. Mittlerweile bieten auch Heilpraktiker, Qi-Gong Therapeuten, Alternativ [weiter]

Atmen bedeutet LEBEN. Ein "freier" Atem passt sich einem lebendigen Rhythmus und wechselnden Situationen an: wir atmen anders wenn wir [weiter]