Health4Life
» Therapiemethoden
Chinesische Medizin Energetische Medizin Manuelle Medizin Mentale Methoden Ausleitverfahren Wirkstoffe Verschiedenes

Dorn-Breuss

Bewertung 9  
Zurück



Dorn-Breuss
© sxc.hu - pixx

Diese Methode wurde nach dem Begründer Dieter Dorn benannt. Sie stellt eine sehr sanfte Wirbel- und Gelenktherapie dar. Der Aufbau der Therapieform ist sehr einfach. Sie kann von "Laien", welche ein Feingefühl haben, relativ schnell erlernt werden.
Sie basiert auf der Tatsache, dass sich einzelne oder mehrere Wirbelkörper durch falsche Belastung oder Disharmonien im geistigen oder seelischen Bereich manifestieren. Durch Disharmonien zwischen den Wirbeln können sich diese verengen, dass die daraus austretenden Spinalnerven eingeklemmt werden können, dies kann wiederum zu starken Schmerzen und Organproblemen führen.

Aufgrund der sofortigen Wirkung der Dorntherapie bleibt dem Patienten oft die Einnahme von Medikamenten erspart.
Verschobene Wirbel lassen sich methodisch leicht ertasten und mit gezieltem Druck während einer langsamen und rhythmischen Eigenbewegung gefahrlos richten.

Diese Methode ermöglicht es tiefe Einblicke in die Beziehungen der Wirbelsäule zu anderen Körperteilen und der Psyche zu machen. Dadurch können alle akuten und chronischen Beschwerden, welche durch Wirbelblockaden verursacht sind, behandelt werden.

Während bei der Chiropraktik die Bänder "gewaltsam" gedehnt werden um die gewünschte Korrektur zu erreichen, wird bei Dorn mit sanften Schwingungen gearbeitet. Die Bewegungsabläufe gehen in einem "körpergerechten" Tempo vor sich.

Was ist die Breuss-Massage?

Diese Massage ist sehr sanft und gefühlvoll im Bereich der Wirbelsäule. Sie unterstützt das Lösen von körperlichen und seelischen Verspannungen. Sie eignet sich vor allem nach der Dorn Therapie, um die Muskulatur zu entspannen um die gerichteten Wirbel möglichst an ihrem Platz beizubehalten.

Wo findet die Anwendung der Dorn/Breuss Methode statt?

  • Bei Migräne
  • Beschwerden im Halswirbelsäulebereich
  • Beschwerden im Ledenwirbelsäulenbereich
  • Beschwerden im Brustwirbelsäulenbereich
  • HWS-Syndrom
  • Tinnitus
  • Skoliosen der Wirbelsäule
  • Blockierungen einzelner Wirbel
  • Beinlängenunterschiede
  • Ischialgien

Wo ist die Anwendung kontraindiziert?

  • Akutem Bandscheibenvorfall
  • Bestehender Osteoporose
  • Bei Tumoren der Wirbelsäule
  • Bei Blutern

Der Körper ist sehr eng mit der Psyche verbunden. So können Rückenbeschwerden auch mit der Psyche assoziiert werden. Welchen Zusammenhang die Psyche mit dem einzelnen Wirbel hat, können Sie der Tabelle entnehmen.

Darstellung

Blau: Halswirbelsäule
Grün: Brustwirbelsäule
Orange: Lendenwirbel

Diese Tabelle als PDF runterladen [HIER]

 

Dorn / Breuss
Nr.
Versorgung
Auswirkung
Psyche
Chakra
 
1
Para- und Sympathische Nervensystem., Gehirn, Ohr, Kopfhaut, Gesichtsknochen

 

Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Schwindel, Gedächtnisschwund, Nervenzusammenbruch Verwirrung, unausgeglichen, Misstrauen zum Höheren Selbst, Wunsch mit dem Kopf zu begreifen, fehlende Übersicht
Scheitel
2
Sehnerven, Nebenhöhlen, Zähne, Sehnerven, Stirn, Hypophyse Allergien, Schielen, Taubheit, Ohrenschmerzen, Ohnmachtsanfälle, Nebenhöhlenbeschwerden Unausgeglichen, Unentschlossenheit, Ablehnung von Einsichten - möchte sie nicht sehen, fehlende Weitsicht
Drittes Auge
3
Zähne, Wangen, Ohrmuschel Neuritis, Akne, Ekzem, Neuralgie Schuldgefühle, Mangel an Selbstwert, Schluckt sehr vieles
4
Nase, Lippen, Luftröhre, Mund Katarrh, Heuschnupfen, Gehörverlust, Polypen Verbitterung, angestaute Gefühle
5
Stimmbänder, Rachen Kehlkopfentzündung Heiserkeit, Halsschmerzen Demütigung, kann sich nicht ausdrücken, Kloss im Hals
Hals
6
Nackenmuskulatur, Schultern, Mandeln Oberarmschmerzen, Mandelentzündung, Keuchhusten, steifes Genick überbelastet, unflexibel
7
Schilddrüse, Ellbogen Erkältungen, Schilddrüsenerkrankungen Hilflosigkeit, kann sich nicht äussern, leidet still
1
Handgelenke, Finger, Hände, Unterarme Asthma, Husten, Atembeschwerden, Beschwerden in Armen und Händen Verschliesst sich vor dem Leben, kann mit Problemen nicht umgehen, Vertrauen
2
Herzklappe, Herzkranzgefässe Brustleiden, funkt. Herzbeschwerden Kann nicht fühlen, Angst und Schmerz, keine Freude, Schwierigkeiten zum Lieben, hartherzig
Herz
3
Bronchien, Lungen, Rippenfell, Brustkorb, Brüste Rippenfellentzündung, Lungenentzündung, Grippe Kann nicht tief atmen, alte Verletzungen, nicht in der Lage zur Kommunikation, keine eigene Meinung, egoistisch
4
Gallenblase, Gallengänge Gallenleiden, Gelbsucht, Gürtelrose Verurteilen, Verbitterung, lässt nichts raus, hart zu sich selbst
5
Leber, Solarplexus, Blut Fieber, Erkältungen, Immunschwäche, niedriger Blutdruck, Leberleiden, Arthritis Kann Emotionen nicht verarbeiten, angestaute Gefühle, Probleme mit dem inneren Kind
Solar Plexus
6
Magen Verdauungsstörungen, Sodbrennen Wut, Zorn, negative Emotionen, ständige Sorge, Süchte
7
Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm Gastritis, Geschwüre Kann nicht geniessen, sammelt Schmerzen, isst und trinkt viel, innerer Rebell
8
Milz Immunsystem, Abwehrkräfte Ist nicht im Fluss des Lebens, wehrt sich gegen das Gute und sich selbst
9
Nebennieren Allergien, Nesselausschläge Selbstaggressionen, Vorwürfe gegen andere, Opferrolle, sich im Stich gelassen fühlen
10
Nieren Arterienverkalkung, chron. Müdigkeit, Nierenbeschwerden-, Koliken Partnerprobleme, Probleme im Umfeld mit Mitmenschen, möchte gerne Opfer sein, kein Verantwortungsbewusstsein
11
Nieren, Harnleiter Hautkrankheiten, Ekzeme, Furunkel Kontaktschwierigkeiten, fürchtet sich, Angst vor Beziehungen
12
Dünndarm, Lymphsystem Rheuma, Blähungen, Glucksen Schwierigkeiten für Neustart, kann altes nicht verdauen, kann Freude nicht aufnehmen
1
Dickdarm, Leistenpforte Verstopfung, Kolitis, Hernie, Durchfall Kann nicht loslassen, Trauer, Unsicherheit, hält Vergangenes fest
2
Blinddarm, Bauch, Oberschenkel Krämpfe, Krampfadern, Blinddarmentzündung Panische Angstzustände, nicht seinen eigenen Platz zu haben, sieht keine Wege
3
Blase, Gebärmutter, Knie Blasenleiden, PMS, Bettnässen, Impotenz, Kniebeschwerden Selbsthass, sexuelle Missbräuche, Schuldgefühle in der Sexualität
Sakral
4
Ischias, Prostata Ischiasbeschwerden, häufiges (und schmerzhaftes) Harnlassen, Hexenschuss Machtlosigkeit, Angst um Karriere, finanzielle Unsicherheit
5
Unterschenkel, Sprunggelenke, Füsse kalte Füsse, schwache Beine, Wadenkrämpfe, geschwollene Knöchel Fehlende Autorität, Angst vor 3. Personen
Kr.
Hüftknochen, Gesäss Beschwerden im Bereich Hüfte und Gelenke, Verkrümmung der Wirbelsäule Nicht belastbar, Machtverlust, alte Wut
St.
Enddarm, After Hämorrhoiden, Afterjucken, Schmerzen beim Sitzen Nicht verbunden mit der Erde, bleibt auf dem Schmerz sitzen, aus der Balance geraten
Wurzel

 



Was Sie selbst tun können

Nach oben

Die obige Tabelle ist sehr aufschlussreich bezüglich der Verbindung von Körper und Geist.
Wenn Sie sich mit einer Ursache identifizieren können, besteht die Möglichkeit, die psychische Ursache mit einer
Affirmation zu belegen. Das heisst z.B. bei "Sexueller Missbrauch" - "Ich mag mich und meine genussvolle
Sexualität", oder "Angst vor Demütigung" - "Ich nehme alles Gute an, schlechtes prallt von mir ab ". Wiederholen Sie die Affirmation täglich mehrmals zu einer bestimmten Zeit (mind. 3mal). Machen Sie sich bewusst, dass Sie sich in einem Prozess befinden und nicht alles gleich funktionieren kann.


Kosten der Therapieart

Nach oben
Eine Behandlung dauert ca. 30 - 45 min (exkl. Breuss Massage). Der Kostenansatz ist variabel und beläuft sich auf ca. CHF 50.- bis 100.- Diese Methode ist von der Krankenkasse nicht anerkannt.



Literatur

Nach oben

Name Autor ISBN
Die Dorn-Therapie Helmuth Koch 3-929338-27-0
Die sanfte Wirbelsäulen-Therapie Wolfgang Auer 3-902191-18-X
Lehrbuch Dorn-TherapieOlaf Breidenbach 3-8304-9109-3


Ihre Erfahrung weitergeben

Nach oben

Wenn Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben mit dieser Therapiemethode, können Sie diese hier in Form einer Bewertung weitergeben. Für eine Bewertung benötigen Sie einen Account, den können Sie HIER gratis anfordern. Das Health4Life Team bedankt sich herzlich bei Ihnen.


  Ihre Erfahrung weitergeben
Email
Passwort

Bei dieser Therapiemethode wurden 9 Bewertung(n) abgegeben. Davon waren 72% zufrieden.

Die Erfahrungen:
Zurzeit sind keine Erfahrungswerte registriert

Weitere Links

Nach oben
Sind Sie Therapeut? Hier können Sie sich verlinken.



Weitere natürliche Therapiemethoden

Autogenes Training kurz AT ist eine einfach zu erlernende und fundierte Selbsthilfe-Methode, die auf der körperlichen Tiefenentspannung basiert. Das [weiter]

Unter Massage versteht man die Behandlung der Haut, der Unterhaut und der Muskulatur durch unterschiedlich starke Berührungsreize.
Massagen [weiter]