Health4Life
» Heilmittel
Heilpflanzen Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente Aminosäuren Spagyrik Vitalpilze Homöopathie Obst und Gemüse

Alternativmedizin zu Nerven - Gefundene Heilmittel




Für "Nerven" wurden 13 Heilmittel gefunden in 4 Kategorie(n).
Die Anzahl ist auf 10 begrenzt worden.

Mineralstoffe


©Urheber dlockeretz
Chlorid Chlor existiert in der Natur nicht in einer elementaren Form. Bei reiner Einnahme in hochdosierten Form wirkt sie sogar tödlich. Dennoch benötigt unser Körper in geringster Form [weiterlesen]
©Urheber dlockeretz
Natrium Unter Normalbedingungen ist Natrium ein silberglänzendes und hochreaktives Metall. Natrium gehört zu den zehn häufigsten Elementen in der Erdhülle. Es kommt in zahlreichen Land- [weiterlesen]

Heilpflanzen / Phyto


©Urheber Ayla87
Adonisröschen (Adonis vernalis L.) Das Adonisröschen ist vor allem in Europa beheimatet. Laut einer griechischen Sage tötete Ares in Folge eifersüchtiger Irrheit, Adonis, den Gott der Schönheit. Dort, wo sein Blut [weiterlesen]
©Urheber Marcel Enzler
Brahmi (Bacopa monnieri) Die Brahmipflanze ist eine sehr gut erforschte ayurvedischen Heilpflanze. Im indischen Volksmund wird sie auch "kleines Fettblatt" genannt. Sie gehört zur Gattung der Fettblätter [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Kolanuss (Cola nitida) Der Kolabaum, heimisch an der Ostküste und in den tropischen Wäldern Afrikas, wird bis zu 18 m hoch und ähnelt einer Rosskastanie, hat grosse, bis zu 25 cm lange Blätter und am [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Thymian (Thymus serpyllum) Wilden Thymian findet man bis hinauf in die Berge. Die Ägypter schätzten seinen Wert hoch ein und in den Kapitularien Karl des Grossen (Verzeichnis der Kräuter, die in den Klostergärten [weiterlesen]
©Urheber befehr
Wegwarte (Cichorium Intybus) Die Wegwarte ist bekannt zur Stärkung und Förderung der Verdauungsfunktion. Sie zeigt ihre Pracht mit blauen Blüten und wird ca. 1m gross. In der Naturheilkunde werden die Wurzeln [weiterlesen]

Spurenelemente


©Urheber absyss
Kupfer Bei Metallen denken Sie wahrscheinlich nicht an Essen, bei Kupfer eher an Heizungsrohre oder grüne Dächer, wo Kupferoxid für die charakteristische Färbung sorgt. Kupfer ist das [weiterlesen]

Vitamine


©Urheber michaelaw
Vitamin B1 (Thiamin) Die Forschung hat dieses Vitamin im 20. Jahrhundert entdeckt. Es ist ein wichtiger Bestandteil des zentralen Nervensystems und zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen. Es beteiligt [weiterlesen]
©Urheber michaelaw
Vitamin B2 (Riboflavin) Das Riboflavin zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen. Es ist beteiligt am Abbau von Fettsäuren und Purinen, sowie an der Energiegewinnung aus den Nährstoffen in der Atmungskette. [weiterlesen]


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Nerven' hat bei Obst und Gemüse 14 Treffer gefunden.
Da es über 14 Arten gefunden worden sind, ist die Anzahl auf 10 bregenzt worden.


Gemüse und Obst

ArtWirkungsbereichHinweise
BananeMagenschleimhäute (entzündete), Cholesterinspiegel (wirkt senkend), Immunsystem (stärkend), Schlafstörungen, beruhigend (auf Nerven), Blutdruck zu hoher (vorbeugend), entwässernd, entgiftendBeachten Sie, dass viele Bananen chemisch behandelt worden sind wie z.B. gegen Schädlingsbekämpfung. Vorteilhafterweise können Bananen in Bioläden gekauft werden. Insbesonders muss darauf geachtet werden, dass Heranwachsende nur natürliche Produkte einnehmen.

JohannisbeereImmunsystem (stärkend), Zellstoffwechsel (aktiviert), Blutbildung (aktiviert), Radikale (freie), Schleimhäute schützt), Nerven (wirkt beruhigend), Herzfunktion (unterstützend), Muskeltätigkeit (unterstützend), Bei Sodbrennen nicht im Übermass einnehmen.

MangoSchleimhäute (unterstützt), Nerven (wirkt beruhigend), Stresssituationen (unterstützend), Hormonproduktion (für Libido), Sehschwäche, Nachtblindheit, -

KopfsalatRadikale (freie), Müdigkeit, Antriebsschwäche, nervenstärkend, Konzentrationsfähigkeit (verbessert), Sauerstoffzufuhr (erhöht sie), Immunsystem (stärkend), Muskelleistung (erhöht), Herz (kräftigt)Vorzugsweise ist Kopfsalat nur in Bioladen zu kaufen.

LinsenBlutzuckerspiegel (reguliert), Müdigkeit, Leistungsschwäche, Nerven (unterstützt), Gehirnleistung (unterstützt), entwässernd, Nierenbeschwerden, Blasenbeschwerden, Hormonproduktion (stimuliert), Libido (aktiviert), Orgasmusfähigkeit, geistige Frische (erhöht), -

MaisNerven (kräftigt), vitalisierend, Gehirnleistung (unterstützt), Konzentrationsfähigkeit(unterstützt), Stress (unterstützt), Stimmungslage (verbessert), verjüngend, Zellwachstum (stimuliert), Muskeln (kräftigt), Herz (kräftigt), Bindegewebe (wirkt aufbauend), Immunsystem (stärkend), Libidomangel, Impotenz-

RhabarberDarmentgiftung, Fettstoffe (bindet), abnehmen, Nährstofftransport (verbessert), beruhigt (Nerven), Haut (wirkt verjüngend), Verstopfung, Haare (kräftigt)Bei Durchfall ist von Rhabarber abzuraten. Ihre optimale Wirkung entfaltet sie bei ca. 2 maligem Verzehr in der Woche.

SauerkrautStress (macht widerstandsfähiger), Gehirnstoffwechsel (unterstützt), Nervenstoffwechsel (unterstützt), Eisenstoffwechsel (aktiviert), Fettstoffwechsel (reguliert), Cholesterinwerte (senkt), Muskeln (kräftig sie, speziell den Herzmuskel), Immunsystem (stärkend), mental (erfrischend und euphorisierend), Zellwachstum (stimuliert), Knochenbau (aufbauend)Beachten Sie, dass Sauerkraut sehr salzhaltig ist.

SellerieVerdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, Darmperistaltik (unterstützt), Darmträgheit, Verstopfung, Mund- und Rachenraum (desinfesziert), Magenschleimhaut (desinfiziert und entgiftet), Magensäure (vermehrt sie), Nieren (wirkt antibakteriell), Blasenschwäche, entzündungshemmend, Husten (wirkt schleimlösend), Schnupfen, Erkältung, entwässernd, abnehmen, Nerven (stärkt), Gehirn (stärkt), Magen- Darm (tötet Bakterien und Pilze), Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, -

SojaEiweissstoffwechsel (aktiviert), Bindegewebe (wirkt aufbauend), Zellwachstum (aktiviert), Konzentrationsmangel, Gedächtnisschwäche, Kalziumverwertung (verbessert), Eisenverwertung (verbessert), Müdigkeit, Antriebsarmut, Lustlosigkeit, Nervosität (lindert), Angstgefühle, nervenberuhigend, entwässert, abnehmen, Leber (entfettet), entzündungshemmend, Sehschwäche, Libidomangel (vorbeugend)-


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Nerven' hat bei Spagirik 2 Treffer gefunden.


Spagirik

ArtWirkungsbereich
Keuschlamm, Mönchspfeffer (Agnus castus)Leistungsfähigkeit (körperliche und sexuelle), Erschöpfung (lindernd), Nervenschwäche, Depression (nervöse), vitalisierend, Menstruation (unregelmässige), Sexualtrieb (stark und schwach im Wechsel), Milch fördernd, Mutlosigkeit, depressiv, schläfrig (oft)

Hafer (Avena sativa)Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Aufbaumittel (bei Rekonvaleszenz), Nervenberuhigend, Erschöpfung (nervlich bedingt), Konzentrationsschwäche

Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Nerven' hat 2 Treffer gefunden.



Schüsslersalze

Nr. 19FunktionOrganbezugAnwendung
Cuprum ArsenicosumÄhnlichkeit wie die Funktion des ZinkNerven, Blutgefässe, Magen, DarmsystemNervenschwäche, Epilepsie (ferner bei), Veitstanz, Neuralgie (chronische), Magen- und Darmbeschwerden
Nr. 21FunktionOrganbezugAnwendung
Zincum ChloratumRegulation des Nerven- und BlutgefässsysteNervensystem, BlutgefässeSchlaflosigkeit, Nervosität des Nervensystems, Nervenschwäche, Menstruationsbeschwerden



Zurück zur Wirkstoffsuche