Health4Life
» Heilmittel
Heilpflanzen Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente Aminosäuren Spagyrik Vitalpilze Homöopathie Obst und Gemüse

Alternativmedizin zu Kopfschmerzen - Gefundene Heilmittel




Für "Kopfschmerzen" wurden 24 Heilmittel gefunden in 2 Kategorie(n).
Die Anzahl ist auf 10 begrenzt worden.

Mineralstoffe


©Urheber dlockeretz
Chlorid Chlor existiert in der Natur nicht in einer elementaren Form. Bei reiner Einnahme in hochdosierten Form wirkt sie sogar tödlich. Dennoch benötigt unser Körper in geringster Form [weiterlesen]

Heilpflanzen / Phyto


©Urheber Creativeye99
Artischocke (Cynara cardunculus L.) Artischocken waren schon im alten Ägypten als Nahr- und Diätpflanze bekannt. Plinius beschrieb sie als Nahrung der Reichen. Im Mittelalter wurde die Heilwirkung der Blätter bekannt [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Augentrost - Euphrasia officinalis Euphrasia gehört zur Familie der Scrophulariaceae und ist eine in unseren Bergwiesen weit verbreitete Pflanze. Sie ist ein Halbschmarotzer und zapft mit ihren Wurzeln die Wurzeln der [weiterlesen]
©Urheber Marcel Enzler
Benediktenkraut (Cnicus benedictus) Das distelartige Kraut wird bis zu einem halben Meter hoch und besitzt einen borstig- beharrten Stengel. Die Blätter werden bist zu 30 cm lang. Sie blüht von Juni bis August. Ca. [weiterlesen]
©Urheber Marcel Enzler
Blutwurz (Potentilla erecta) Die Blutwurz ist eine Staude mit gelben, meist vierblättrigen Blüten. Das besondere Merkmal zur Erkennung der Pflanze ist die rasche Rotfärbung der Schnittstelle, wenn man den [weiterlesen]
©Urheber SteveFE
Eisenkraut (Vervain) Das Eisenkraut ist eine mehrjährige Pflanze. Ausgewachsen kann sie 75 cm gross werden. In der Pflanzenheilkunde hat sie bereits eine lange Tradition. Es wurde herumgesprochen, dass [weiterlesen]
©Urheber Marcel Enzler
Gelbwurz (Curcuma spec.) Curcuma ist eine mehrjährige Pflanze, die aus der Familie der indischen Ingwer-Gewächse stammt. Die Pflanze ist seit mehreren Jahrtausenden in Südost-Asien und Vietnam heimisch. [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Ginkgo (Gingko biloba L.) Viele von uns kennen den Ginkgobaum. Mittlerweile ist er aufgrund des energiespendenden Getränkes bekannt und der ein oder andere von uns hat ihn auch in seinem Garten. Zu erkennen [weiterlesen]
©Urheber System Admin
Goldmohn (Eschscholtzia californica) Goldmohn, heimisch in ganz Amerika, wird in etwa 35 bis 50 cm hoch und wird in Kalifornien viel angebaut. Bei uns vorwiegend ist sie als schöne, orangefarbene Zier- und Gartenpflanze [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Guarana Die Guarana-Pflanze wächst fast ausschliesslich im Amazonasgebiet von Brasilien. Genau wie in unseren Breiten Kaffee oder Tee, wird in Südamerika Guarana genossen. Der Vorteil des [weiterlesen]


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Kopfschmerzen' hat bei Spagirik 11 Treffer gefunden.
Da es über 11 Mittel gefunden worden sind, ist die Anzahl auf 10 begrenzt worden.



Spagirik

ArtWirkungsbereich
Küchenzwiebel (Allium cepa)Abschwellend, entzündungshemmende (auf die Mund- und Rachenschleimhäute), Zahnfleisch (entzündungshemmend), Heiserkeit (mit starker Schleimbildung), Fliessschnupfen, Kopfschmerzen (beim Schnupfen), Heiserkeit (mit starker Schleimbildung), Atembeklemmung, Krampfhusten (abends vermehrt)

Mistel (Viscum album)Arteriosklerose (unterstützend) , Bluthochdruck, Schwindel (Bluthochdruck), Herzklopfen (reduziert), Bluthochdruck (bei Kopfschmerzen und Migräne), Ameisenlaufen

Giftsumach (Rhus toxicodendron)Rheumatische Beschwerden (lindert), Ischias (lindert), Hexenschuss, Kopfschmerzen

Alraune (Mandragora officinarum)Leber-Galle-Beschwerden, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Darmbeschwerden, Völlegefühl. Unverträglichkeit (fetten und süssen Nahrungsmittel), Reizzuständen (wirkt beruhigend), Überempfindlichkeit, Depression, Reizbarkeit (grosser), Konzentrationsschwäche, Antriebsmangel, Arbeitsunlust, Kopfschmerzen (lindert krampfhafte), Unruhezustände, Magenbeschwerden

Wilder Jasmin (Gelsemium sempervirens)Grippale Infektion (mit Migräne und Kopfschmerzen), Gelenkschmerzen (lindert), Hustenanfälle, Erschöpfungszustände, Neuralgien (mit plötzlich eintretendem Schmerz )

Wasserhanf (Eupatorium perfoliatum)Heiserkeit, Husten (schmerzhafte), Kopfschmerzen , Zerschlagenheitsgefühl, Heiserkeit, fieberhaften Erkrankungen, Wechselfieber, grippalen Infekten, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel, Fliessschnupfen

Tollkirsche (Belladonna atropa)Kopf plötzlich Rot (von Erkrankungen), Halsschmerzen, Grippe, Husten, Kopfschmerzen, entzündungshemmend, Periodenkrämpfen (entspannend), Krampfzustände (akute wie Magen und Darm), Augenleiden, Steinkoliken, Gallenstauungen, Vergiftungen

Buntfarbene Schwertlilie (Iris versicolor)Kopfschmerzen (von Stress), Migräne (von Stress), Lebererkrankung (mit Migräne)

Küchen- oder Kuhschelle (Pulsatilla pratensis)Kopfschmerzen (stechende), Migräne (vorwiegend bei Frauen und Kindern), Depressionen (leichte), Schwindel, Mattigkeit, Hände (kalte), Füsse (kalte)

Thuja, Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis)Migräne (mit stechenden Kopfschmerzen), entgiftend, Gemütsstimmung (überreizte), Neuralgien, Augenentzündung, Ohrenentzündung


Zurück zur Wirkstoffsuche