Health4Life
» Heilmittel
Heilpflanzen Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente Aminosäuren Spagyrik Vitalpilze Homöopathie Obst und Gemüse

Alternativmedizin zu Blasensteine - Gefundene Heilmittel




Für "Blasensteine" wurden 2 Heilmittel gefunden in 1 Kategorie(n).

Heilpflanzen / Phyto


©Urheber vikush
Birke (Betula alba) Birkenblätter können die Nierentätigkeit und Harnsäureausscheidung um das fünffache steigern, daher viel trinken. Es empfiehlt sich, 2-3 mal jährlich eine Birkenkur zu machen, [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Spitzwegerich (Plantago lanceolata) Der Name Wegerich beschreibt allein schon, wo er sich breit macht, nämlich auf Naturwegen und Pfaden. Der Bauer liebt den Wegerich nicht, da er den besseren Futterpflanzen den Boden [weiterlesen]


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Blasensteine' hat bei Obst und Gemüse 2 Treffer gefunden.

Gemüse und Obst

ArtWirkungsbereichHinweise
RadieschenMagen-und Darmbakterien wie Pilze (wirkt entgegen), Schleimhäute (desinfisizierend), Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Blasensteine (vorbeugend), Cholesterin-und Blutfettspiegel (wirkt senkend), schleimlösend, Schnupfen, Husten, Gallensteine (vorbeugend), Nierensteine (vorbeugend)

RettichDarmpilze (gegen), Darmpassage (fördert), Verstopfungen, cholesterinspiegelsenkend, blutfettspiegelsenkend, Gallensteine (vorbeugend), Nierenentzündung (unterstützt), Blasenentzündungen (unterstützt), Blähungen, Durchfall, Nierensteine (vorbeugend), Blasensteine (vorbeugend)Beachten Sie, dass Sie Rettich vorzugsweise aus biologischem Anbau bevorzugen.


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Blasensteine' hat bei Spagirik 1 Treffer gefunden.


Spagirik

ArtWirkungsbereich
Sarsaparille, Stechweide (Sarsaparilla)Nierenschmerzen, Nierengriess, Blasenentzündung, Harnträufeln (im Sitzen), Harndrang (heftiger), Wasserlassen (Scmherzen), Nierensteinen, Blasensteinen, Muskelschmerzen (reissende), Gelenkschmerzen (reissende)

Das von Ihnen ausgewählte Stichwort 'Blasensteine' hat 1 Treffer gefunden.



Schüsslersalze

Nr. 16FunktionOrganbezugAnwendung
Lithium ChloratumBeeinflusst den Eiweissstoffwechsel. Gespeichert ist es vorwiegend in der Lunge Gelenke, Lunge, Muskel, Drüsen, Nerven, Magen, DarmGelenke (Schwellung und Versteifung), Rheuma, Gicht, Hexenschuss, Magen und Darmkoliken, Nieren und Blasensteine



Zurück zur Wirkstoffsuche