Health4Life
» Heilmittel
Heilpflanzen Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente Aminosäuren Spagyrik Vitalpilze Homöopathie Obst und Gemüse

Alternativmedizin zu Durchfall - Gefundene Heilmittel




Für " Durchfall" wurden 19 Heilmittel gefunden in 1 Kategorie(n).
Die Anzahl ist auf 10 begrenzt worden.

Heilpflanzen / Phyto


©Urheber Walter Fürer
Berufskraut (Erigeron canadensis) Vor allem in Amerika wird das Berufskraut verwendet, um die Durchblutung der Venen und Kapillaren zu unterstützen. Auch wird es als gutes Mittel gegen Durchfall gebraucht. Diese Wirkung [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum) Bockshornklee, auch "Griechisch Heu" genannt, wächst vorwiegend im Orient und im östlichen Mittelmeerraum. Für Hippokrates war es eines der wichtigsten Heilkräuter. Im [weiterlesen]
©Urheber asramnath
Eibisch (Althaea officinalis L.) Der lateinische Name "althaea" kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "ich heile". Ursprünglich kommt der Eibisch aus Süd-, Mittel- und Osteuropa. [weiterlesen]
©Urheber jangello
Graviola (Annona muricata) Graviola, dieser exotische Name steht für einen ganz besonderen Baum aus dem Amazonasgebiet Südamerikas. Seine Früchte werden von den Eingeborenen der Tropen als erfrischende Speise [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Gundelrebe (Glechoma hederacea) Die Gundelrebe wächst in ganz Europa als "Unkraut" in brachliegenden Gärten und blüht von März bis Juni. Sie hat botanisch nichts mit Efeu zu tun, obwohl im italienischen [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Habichtskraut (Hieracium pilosella) Habichtskaut, auch Mausohr genannt (wegen der Form der Blätter), ist bei uns vor allem in den Bergregionen heimisch, wird aber auch in Nordafrika und Asien viel angetroffen. Castore [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Hamamelis (Hamamelis virginiana) Hamamelis wird, der schönen gelben Blüten wegen (blüht bei den ersten schönen Tagen im Januar bis April), auch Zaubernuss oder Zauberstrauch genannt. Es ist ein kleiner Baum oder [weiterlesen]
©Urheber krayker
Holzkohle (Carbo ligni - Betula alba) Reine Birkenholzkohle neutralisiert auf natürliche Weise Magensäureüberschuss und hilft so bei allen Krankheiten, die eine Übersäuerung auslösen können. Sie enthält viele basische [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Ingwer (Zingiber officinale Rosc.) Ingwer ist ein sogenanntes Rhizom-Gewächs, d.h. die Pflanze besitzt keine Hauptwurzel, was für Einkeimblättrige üblich ist. Ingwer riecht angenehm aromatisch und schmeckt würzigscharf. [weiterlesen]
©Urheber Walter Fürer
Kamille (Chamomilla recutita) Die Kamille ist seit jeher ein bekanntes Volksheilmittel, da es mit seiner ausgleichenden Wirkung alle nervösen Gleichgewichtsschwankungen und deren Folgen wieder behebt. Der Name [weiterlesen]


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort ' Durchfall' hat bei Obst und Gemüse 5 Treffer gefunden.

Gemüse und Obst

ArtWirkungsbereichHinweise
HeidelbeereImmunsystem (stärkend), Radikale (freie), Schleimhautbildung (fördert), abnehmen, Durchfall, Darmstörungen (lindert), Urinmenge (erhöht sie), Cholesterinspiegel (senkt), Blutfettspiegel (senkt),

PorreeDurchblutung (unterstützt), Darmpilz (wirkt entgegen), Blähungen, Durchfall, cholesterin-und blutfettspiegelsenkend, Verstopfung, Venenbeschwerden, Krampfadern, Hämorrhoiden (vorbeugend), Bindegewebe (unterstützt den Neuaufbau)-

RadieschenMagen-und Darmbakterien wie Pilze (wirkt entgegen), Schleimhäute (desinfisizierend), Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Blasensteine (vorbeugend), Cholesterin-und Blutfettspiegel (wirkt senkend), schleimlösend, Schnupfen, Husten, Gallensteine (vorbeugend), Nierensteine (vorbeugend)

RettichDarmpilze (gegen), Darmpassage (fördert), Verstopfungen, cholesterinspiegelsenkend, blutfettspiegelsenkend, Gallensteine (vorbeugend), Nierenentzündung (unterstützt), Blasenentzündungen (unterstützt), Blähungen, Durchfall, Nierensteine (vorbeugend), Blasensteine (vorbeugend)Beachten Sie, dass Sie Rettich vorzugsweise aus biologischem Anbau bevorzugen.

SellerieVerdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, Darmperistaltik (unterstützt), Darmträgheit, Verstopfung, Mund- und Rachenraum (desinfesziert), Magenschleimhaut (desinfiziert und entgiftet), Magensäure (vermehrt sie), Nieren (wirkt antibakteriell), Blasenschwäche, entzündungshemmend, Husten (wirkt schleimlösend), Schnupfen, Erkältung, entwässernd, abnehmen, Nerven (stärkt), Gehirn (stärkt), Magen- Darm (tötet Bakterien und Pilze), Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall, -


Das von Ihnen ausgewählte Stichwort ' Durchfall' hat bei Spagirik 3 Treffer gefunden.


Spagirik

ArtWirkungsbereich
Chinarinde, Königs-Chinarinde (China regia)Blähungen, Magen-Darm-Beschwerden, Erschöpfung (nach dem Essen), Leberfunktionsstörungen, Milzfunktionsstörungen, Magenschleinnhaut Entzündungen (lindert), Appetitlosigkeit, Durchfall

Rosskastanie (Aesculus hippocastanum)Bei Darmbeschwerden und zur Linderung von chronischem Durchfall. Schmerzlindernde Wirkung bei Magenbrennen. Bei Blutstauungen im Hals und in den Beinen. Bei Venenstauungen, Stauungen der Pfortader, Hämorrhoiden, stark pulsierenden Venen, Blutstauungen im Hals, geschwollenen Beinen und Füssen. Stärkt Venengefässe. Lindert Kreuz-, Muskel- und Gelenkschmerze

Mariendistel (Carduus Marianus)Bindegewebes (entgiftend), Leberzellen (fördert die Neubildung), Leber (wirkt entgiftend), Immunsystem (stärkend), Pfortaderstauungen, Seitenstechen (lindert), Füsse & Beine (wirkt abschwellend), Oberbauchdruck (wirkt lindernd), Durchfall mit abwechselnd zu Verstopfung

Das von Ihnen ausgewählte Stichwort ' Durchfall' hat 1 Treffer gefunden.



Schüsslersalze

Nr. 5FunktionOrganbezugAnwendung
Kalium PhosphoricumEs wirkt anregend und stärkt den Sympathikus, es ist das Antiseptikum der Schüssler MineralstoffMilz, Muskeln (vor allem Herz), Psyche, vegetatives Nervensystem, GehirnzellenFieber über 38,5 Grad, Erschöpfungszustände, Nervosität, Depressionen, Melancholie, Hysterie, Unlust zu geistiger Tätigkeit, Gedächtnisschwäche, Herzbeschwerden (nervöse), Angstgefühl mit Herzklopfen, Kräfteverfall bei Infektionskrankheiten, Durchfall infolge starker psychischer Erregung, Lähmungserscheinungen, Blutdruck (niedriger)



Zurück zur Wirkstoffsuche