Health4Life
» Heilmittel
Heilpflanzen Vitamine Mineralstoffe Spurenelemente Aminosäuren Spagyrik Vitalpilze Homöopathie Obst und Gemüse

Wirkstoffsuche

Zurück


Bei Ihrer Suchanfrage wurden 16 Einträge in 3 Kategorie(n) gefunden.


Mineralstoffe


Kalzium Das Zähne und das Skelett enthalten eine grosse Menge an Kalzium. Kalzium ist auch ein wichtiger Faktor der Reizübertragung im Nervensystem und bei der Muskelkontraktion. Eine regelmässige [weiterlesen]
Kalium Kalium kommt in der Natur nur als Kaliumverbindung vor und gehört zu den 7 häufigsten Elementen der Erdoberfläche. Im Meerwasser liegt die durchschnittliche Konzentration bei ca. [weiterlesen]

Heilpflanzen / Phyto


Kamille (Chamomilla recutita) Die Kamille ist seit jeher ein bekanntes Volksheilmittel, da es mit seiner ausgleichenden Wirkung alle nervösen Gleichgewichtsschwankungen und deren Folgen wieder behebt. Der Name [weiterlesen]
Katzenkralle (Uncaria Tomentosa) In Lima (Peru) hat der Chirurg und Onkologe Felipe Mirez M. von 1984 bis 1989 an über 2000 Patienten mit verschiedenartigem und zum Teil fortgeschrittenem Krebs Tests durchgeführt. [weiterlesen]
Knoblauch (Allium Sativa) Knoblauch ist schon seit tausenden von Jahren sowohl als Lebensmittel, als auch als Heilmittel in der traditionellen chinesischen und indischen Heilkunst (= Ayurveda) bekannt.(1) So [weiterlesen]
Kürbiskernöl Das Halloween-Fest brachte den Kürbis gross raus. Inzwischen erfreut er sich als Halloweendekoration in Form leuchtender Kürbislaternen auch in der Schweiz zunehmender Beliebtheit. [weiterlesen]
Kalmus (Acorus calamus L.) Der Kalmus war schon im Mittelalter ein sehr bekanntes Heilmittel. Bereits im alten China wurde er "Ch'ang-Pu" genannt, was soviel wie der Lebensverlängerer bedeutet. [weiterlesen]
Kartoffel (Solanum tuberosum) Die Kartoffel ist europaweit verbreitet und unter dem Namen auch Erdapfel (Herdöpfel) oder Grundbirne (Grumbeer) bekannt. Das Wort Kartoffel stammt von "tartufolo" bzw. dem [weiterlesen]
Klettenwurz (Arctium lappa / majus) Die Klette ist in ihrem Wachstum sehr speziell, denn im ersten Jahr ihres Lebens bildet sie nur wenige, unscheinbare Blätter auf dem Boden. Im Sommer des zweiten oder dritten Jahres [weiterlesen]
Kanuka (Kunzea ericoides) Die "Teebaumöle" Niaouli, Kanuka, Manuka und Cajeput sowie das australische Teebaumöl haben nichts mit der Teepflanze zu tun, aus der gewöhnlich der Schwarz- oder Grüntee [weiterlesen]
Kawa Kawa (Piper methysticum) In den vergangenen Jahren wurde über diese Pfefferart viel geschrieben. Der Weltumsegler und Entdecker James Cook hat die Wirkung der Pflanze bei den Polynesiern genau beobachtet und [weiterlesen]
Kolanuss (Cola nitida) Der Kolabaum, heimisch an der Ostküste und in den tropischen Wäldern Afrikas, wird bis zu 18 m hoch und ähnelt einer Rosskastanie, hat grosse, bis zu 25 cm lange Blätter und am [weiterlesen]
Königskerze (Verbascum tapsus) Die Königskerze wird bis zwei Meter hoch und die gelben Blüten sind in Gruppen am oberen Ende der Kerze angeordnet. Vielfach ragen mehrere Kerzen aus einer Pflanze. Schon Hippokrates [weiterlesen]
Konjac (Amorphophallus konjac) Konjac ist in Japan heimisch. Dort extrahiert man aus der Wurzel ein Polysaccharid und ein Glucomanan. Diese können mehr als das hundertfache Wasservolumen aufnehmen, welches im Magen [weiterlesen]
Kümmel (Carum carvi) Kümmel ist eine alte Heil- und Kulturpflanze. Dank der Wirkstoffe wie ätherisches Öl, Karvon Limonen, Gerbstoff Carveol, Furfurol und Acetaldehyd wirkt er anregend auf Magen- und [weiterlesen]

Spurenelemente


Kupfer Bei Metallen denken Sie wahrscheinlich nicht an Essen, bei Kupfer eher an Heizungsrohre oder grüne Dächer, wo Kupferoxid für die charakteristische Färbung sorgt. Kupfer ist das [weiterlesen]
Zurück zur Wirkstoffsuche