Health4Life
» Hausmittel
Gesichtspflege und Hautpflege Offene Stellen im Mundraum (Aphten) Altersflecken Beinbeschwerden Scheidenausfluss

Zahnschmerzen und bluten

Bewertung 0  
Dieses Hausmittel ausdrucken Zurück


Das passende Hausmittel selbst gemacht





Zahnschmerzd kann viele Ursachen haben. Vielfach sind es Entzündungen am Zahnhals verursachturch Mangel an Zahnhygiene oder falscher Ernährung. Treten heftige oder pulsierende Schmerzen auf, ist ein Zahnarztbesuch unumgänglich.

Hausmittel aus der Natur bei Zahnschmerzen

Besonders bekannt sind die Gewürznelken. Stecken Sie jeweils beim schmerzenden Zahn eine Gewürznelke dazwischen.

Getrocknete Rosmarinblätter, welche im Mund zerkaut werden, können bereits Abhilfe schaffen.

Gurgeln

- Eine Gurgellösung mit Teebaumöl wirkt sehr desinfiszierend.
- 1 EL Steinklee mit 1/2 Liter heissem Wasser übergiessen und 5 min ziehen lassen. Nach dem Abseihen kann die Lösung durch den Tag verteilt, gegurgelt werden.

Tee

Folgender Tee hat sich bereits als wirksam herausgestellt:
- Salbeitee

Umschlag - Wickel

Entnehmen Sie von einem Wirsig die Blätter und rollen Sie diesen mit einem Wallholz gut aus, sodass der Saft gut herausdrückt wird. Legen Sie die Blätter in ein Leinentuch und halten es auf die betroffene Stelle.

Mit Kamille
Befeuchten Sie mit warmem Wasser einen Kamillenteebeutel und legen Sie diesen für ca. 5min auf die betroffene Stelle.

Mit Propolistinktur
Ein kleiner Watebausch mit 5 Tropfen Propolistinktur beträufeln und auf die schmerzende Stelle legen.

Bei gschwollene Backen

Ein alt bewährtes Hausmittel sind Zwiebeln. Schneiden Sie die Zwiebel in kleine Würfel und legen Sie diese in ein feines Baumwolltuch. Halten Sie es anschliessend auf die Backen.

Allgemein gut für die Zähne

Unterstützend für gesunde Zähne kann die Einnahme von Pflaumen sein.

Bei Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten kann gelindert werden mit Gurgeln von Johannisbeersaft.
Desinfiszierend wirkt auch ein Glas Wasser mit 3 Tropfen Teebaumöl. Zudem hilfreich kann sein, wenn vor dem zu Bett gehen eine Zitronenscheibe auf die betroffene Stelle gelegt wird (anschliessend Mund spülen, da die Zitronensäure den Zahnschmelz angreifen kann).

Bei Zahnfleischentzündungen

Mundspülung:
Nehmen Sie ca. 50g Zwiebeln und kochen Sie diese in 0.4 Liter Wasser 10 Min. auf. Nach Abkühlung kann der Mund damit gespült werden.
Eine einfachere Variante bietet die Kamillentinktur. Dazu 15 Tropfen Kamillentinktur in ein Glas Wasser geben und gründlich gurgeln (ca. 3 mal täglich).

Allgemein gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum hilft die Einnahme von Lakritze. Diese können Sie in Ihrer Apotheke oder Drogerie kaufen.

Klassisches Hausmittel:
Kochen Sie 200g Beinwellwurzeln in 1/2 L Wasser auf. Nach ca. 10 Minuten Ziehzeit abseihen und abkühlen lassen. Das reicht für 2 Spülungen (morgens und abends).

Zahngeschwüre

Schneiden Sie 2 Feigen auf und legen Sie sie in ca. 40 Grad warmer Milch ein. Nach ca. 15min die Feigen auf die entsprechende Stelle legen.


Bitte beachten Sie


Achtung Health4Life stellt informationen bereit, welche zuvor in der Praxis gute Erfahrungen gemacht wurde. Die Informationen sind im keinen Fall ein Ersatz für Apotheker, Arzt oder professionelle Beratungen. Selbstanwendungen gehen auf eigene Gefahr. Die Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall ist eine Fachkraft zuziehen.

Kennen Sie auch ein Hausmittel?


Helfen Sie mit altes Wissen wieder in den Tag zu bringen. Wenn Sie ein Hausmittel kennen, können Sie einfach den Webmaster kontaktieren. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!

Statistik


Bewerten Sie diesen Eintrag. Oben neben dem Titel können Sie Ihre Bewertung abgeben. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!



Weiterführende Links von Drittanbieter