Health4Life
» Hausmittel
Gesichtspflege und Hautpflege Offene Stellen im Mundraum (Aphten) Altersflecken Beinbeschwerden Scheidenausfluss

Warzen

Bewertung 0  
Dieses Hausmittel ausdrucken Zurück


Das passende Hausmittel selbst gemacht





Warzen können sehr ansteckend sein. Sie zeichnen sich aus, durch kleine und scharf begrenzte, in der Regel gutartige Geschwulsten der oberen Hautschicht. Sie sind auf eine Infektion der Papillomviren zurück zu führen. Die übertragung erfolgt über Kontaktinfektion beziehungsweise Schmierinfektion. Durch die oberflächliche Infektion vermehren sich die Viren in den Zellkernen.

Aus der Natur

Reiben Sie mehrfach täglich den Saft aus einem Löwenzahnstengel direkt auf die Warze. Vorbeugend wirkt Zinnkrautpulver (als Tee).

Eine ähnliche Wirkung erzielt das Einreiben mit Schöllkrautsaft.

Hilfreich kann auch folgendes sein:
Schneiden Sie eine grosse Scheibe Knoblauch. Befestigen Sie diese mit einem Pflaster auf die betroffene Stelle. Wechseln Sie es alle 2-3 Tage.

Alte Nachrede

Früher wurde nachgesagt, dass der Schleim einer Schnecke die Warze zum Verschwinden bringt. Ob dem so ist, kann nur der Realitätscheck zeigen.

Altes bewährtes Mittel

Betupfen Sie die Warze über mehrere Wochen mit Rhizinusöl (2-3 mal täglich).

Die Warze austrocknen

Mischen Sie im gleichen Verhältnis Salz und Essig. Füllen Sie die Mischung in ein kleines Glas. Betupfen Sie die betroffene Stelle 3 mal täglich über mehrere Wochen.

ähnlich funktioniert es auch mit Bittersalz und Apfelessig. Dazu mischen Sie diese im Verhältnis 1 zu 4. Die Anwendung ist mit der obigen identisch.

Bitte beachten Sie


Achtung Health4Life stellt informationen bereit, welche zuvor in der Praxis gute Erfahrungen gemacht wurde. Die Informationen sind im keinen Fall ein Ersatz für Apotheker, Arzt oder professionelle Beratungen. Selbstanwendungen gehen auf eigene Gefahr. Die Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall ist eine Fachkraft zuziehen.

Kennen Sie auch ein Hausmittel?


Helfen Sie mit altes Wissen wieder in den Tag zu bringen. Wenn Sie ein Hausmittel kennen, können Sie einfach den Webmaster kontaktieren. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!

Statistik


Bewerten Sie diesen Eintrag. Oben neben dem Titel können Sie Ihre Bewertung abgeben. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!



Weiterführende Links von Drittanbieter