Health4Life
» Hausmittel
Gesichtspflege und Hautpflege Offene Stellen im Mundraum (Aphten) Altersflecken Beinbeschwerden Scheidenausfluss

Migräne

Bewertung 1  
Dieses Hausmittel ausdrucken Zurück


Das passende Hausmittel selbst gemacht





Die in der Medizin bezeichnete Migräne ist eine neurologische Erkrankung. Ca. 10% der Bevölkerung leidet unter Migräne und diese tritt bei Frauen etwa dreimal häufiger auf als bei Männern.
Sie zeichnet sich aus durch periodisch eintretende, anfallartige, pulsierende und halbseitige Kopfschmerzen. Dabei sind Begleiterscheinungen wie übelkeit, Lichtempfindlichkeit, Erbrechen oder Geräuschempfindlichkeit zu beobachten.

Zur Vorbeugung

Nehmen Sie ca. 5-6 Gewürznelken und übergiessen Sie diese mit heissem Wasser. Nach 10min ziehen lassen, können Sie diese abseihen und den Tee trinken.

Vor einem Anfall

Es wurden gute Erfahrungen mit einem Roibuschtee mit zwei Nelken erzielt.

Wechselfussbad

Das Wechselfussbad sollte abwechselnd von ca. 40 Grad warmes Wasser ins ca. 20 Grad kaltes Wasser gewechselt werden. Der Intervall beträgt ca. 3-4 Min pro Gang. Ruhen Sie sich danach gut aus.

Linderung

Nehmen Sie frische Leinentücher und tränken Sie diese in kaltes Wasser. Legen Sie eines auf die Stirn, das andere auf den Nacken. Nach ca. 5-10 min. die Tücher auswechseln. Der Vorgang öfters wiederholen.

Schmerzmildernde Wirkung

Für dieses Hausmittel werden folgende Zutaten benötigt:
- Kampfer
- Watte
- Baldrian
- Schafgarbe
Entnehmen Sie ein kleiner Büschel Watte und wickeln Sie dieses mit Kampfer ein. Behutsam stecken Sie den Büschel ins Ohr (nicht zu weit, sodass es wieder gut herausgenommen werden kann). Begleitend kann dazu ein Schafgarbentee oder Baldriantee lindernd wirken.

Kur

Versuchen Sie pro Monat für ca. 2 Tagen je 1,5 kg äpfel zu essen. Die äpfel sollten nur leicht gewaschen sein und mit Haut eingenommen werden (exkl. Kernen).

Bitte beachten Sie


Achtung Health4Life stellt informationen bereit, welche zuvor in der Praxis gute Erfahrungen gemacht wurde. Die Informationen sind im keinen Fall ein Ersatz für Apotheker, Arzt oder professionelle Beratungen. Selbstanwendungen gehen auf eigene Gefahr. Die Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall ist eine Fachkraft zuziehen.

Kennen Sie auch ein Hausmittel?


Helfen Sie mit altes Wissen wieder in den Tag zu bringen. Wenn Sie ein Hausmittel kennen, können Sie einfach den Webmaster kontaktieren. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!

Statistik


Bewerten Sie diesen Eintrag. Oben neben dem Titel können Sie Ihre Bewertung abgeben. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!



Weiterführende Links von Drittanbieter