Health4Life
» Hausmittel
Gesichtspflege und Hautpflege Offene Stellen im Mundraum (Aphten) Altersflecken Beinbeschwerden Scheidenausfluss

Husten und Bronchitis

Bewertung 3  
Dieses Hausmittel ausdrucken Zurück


Das passende Hausmittel selbst gemacht





Insbesondere in der kalten Jahreszeit hat es einem mit Husten oder einer Bronchitis schnell erwischt.
Eine gute kräftigende Tätigkeit für Ihr Immunsystem ist ein regelmässiger Besuch in der Sauna.

Tee

Für diese Anwendung benötigen Sie folgende Zutaten:
- Pfefferminz
- Thymian
- Spitzwegerich
- Honig
Geben Sie je eine handvoll (ausser Honig) in einen Liter Wasser. Kochen Sie es auf und seihen Sie es abgekühlt ab. Danach den Tee mit Honig süssen.

Fenchelhonigtee
Nehmen Sie dazu 10 g gemahlene Fenchelsamen und mischen Sie diese mit 100 g Honig. Nach einer Woche Ziehzeit kann 3-4 EL mit heissem Wasser eingenommen werden.

Für diesen Tee benötigen Sie Bibernellen-Wurzel. Kochen Sie diese Wurzel mit 250 ml Wasser auf. Ca. 1-2 Minuten ziehen lassen und filtern. Das Getränk können Sie dann warm trinken.

Weitere Tees sind gut gegen Husten oder Bronchitis:
- Brennesseltee
- genannte Tees mit aufgebrühten Apfelschalen
- Thymian
- Mischung aus Thymian und Anis

Bei Reizhusten

Nehmen Sie einen fein gemahlenen Kandiszucker. übergiessen Sie ihn mit Kondensmilch. Lassen Sie ihn auf der Zunge vergehen und schlucken Sie ihn.

Mit Kartoffelwasser:
Ein weiteres Mittel ist Kartoffelwasser. Süssen Sie das ungesalzene Wasser mit Honig.

Mit Bier:
Erhitzen Sie 3 dl Bier. Mischen Sie es mit 3 EL flüssigem Honig. Nehmen Sie es abends ein. Nebst der Linderung des Hustenreizes wirkt es entspannend und verhilft zu einer angenehmen Nachtruhe.

Wickel

Diese Anwendung ist bei Zitronenallergie nicht geeignet. Nehmen Sie ein Leinentuch und begiessen Sie mit Zitronensaft bis es feucht ist. Legen Sie es für ca. 60 Min. auf die Brust.

Kartoffelwickel
Kochen Sie die Kartoffeln und drücken Sie sie zu einem Brei. Legen Sie den Brei anschliessend auf ein sauberes Tuch. Den Wickel für ca. 1 Stunde auf die Brust legen. Dann reinigen Sie die Brust mit warmen Wasser.

Quarkwickel
Den Quark gleichmässig auf ein sauberes Tuch verteilen. Wickeln Sie Ihren Rücken und Ihre Brust gleichmässig ein. Die Einwirkzeit beträgt ca. 3-4 Stunden. Sie kann auch über die Nacht gehalten werden. Nach der Anwendung ist eine warme Dusche zu empfehlen.

Grossmuttersmittel

Für diese Anwendung benötigen Sie folgende Zutaten:
- Zwiebel
- grosses Marmeladenglas
Legen Sie abwechselnd eine Zwiebelscheibe mit einer Schicht Zucker in das Glas. Verschliessen Sie es und legen Sie es in den warmen Backofen (ca. 50 Grad - keinesfalls mehr). Durch den Prozess entsteht ein Saft. Dieser kann EL-weise über den Tag eingenommen werden.

Elexier

Mit Brombeersaft
Nehmen Sie ca. 200 g Brombeersaft. Kochen Sie diesen ein und vermischen Sie ihn mit 3-4 Kandiszuckerwürfeln. Es schmeckt nicht nur sehr fein er hat auch seine besonderen Heilkräfte.

Mit Branntwein
Die Zwiebeln werden fein geschnitten und in ein dunkles Gefäss mit Branntwein gelegt. Nach ca. 5 Tagen können Sie es abseihen und wiederum in ein sauberes, dunkles Gefäss abfüllen. Entnehmen Sie ca. einen Teelöffel.

Mit Weisskohl
Entsaften Sie mit einem geeigneten Gerät einen halben Weisskohl. Nach leichtem Erwärmen mischen Sie ca. 3 EL Honig dazu. Diese Mischung von 4-5 Esslöffeln kann langsam mit warmem Wasser eingenommen werden.

Leichte Massage

Sesamöl leicht auf der Brust einmassiert, kann schleimlösend wirken. Klopfen Sie nachträglich für ca. 1 Minute auf die Brust (leicht). Das stimuliert die Thymusdrüse.

Vorbeugend

Vorbeugendes Mittel bei Erkältung bzw. bei Husten: schwarzen Rettich eine Kappe abschneiden, die schwarze Rettichkugel mit einem Löffel aushöhlen mit Kandiszucker füllen. Den Saft der sich nach 24 Stunden gebildet hat einnehmen.

Brustentzündung

Man trinke täglich 2 Tassen Lungenkrautblätter-Tee, so warm als möglich. Milde, lösende Wirkung.

Weiteres Mittel:
2 kleine Tassen Odermennigblätter-Tee mit Honigzusatz, täglich schluclnveise genommen, bringt baldige Heilung.

Brustfellentzündung

Täglich 1-2 Tassen Schafgarbentee, den man mit etwas Johanniskraut oder Wermut mischt. Nebenbei benütze man recht ausgiebig "Wickel". Arzt beiziehen.

Brustkatarrh

Das sonst so bescheiden am Wege, in Gärten und Wiesen stehende Gänseblümchen ist für den Naturheilkundigen in folge seiner stärkenden, kühlenden und reinigenden Heilkraft ein recht geschätztes Pflänzchen. Ein Tee aus dessen Blättern und Blumen, täglich 1 Tasse, wirkt vorzüglich bei Brustkatarrh. Die Wirkung wird noch verschärft durch Zusatz von etwas Wollblumentee und Anwendung heisser Brustwickel.

Brustkrampf

Stockt der Auswurf und entslehen schmerzhafte Brustkrcimpfe, so bereite man sich einen Tee von Anissamen lind nehme 2 Tassen täglich schluckweise.

Weiteres Mittel
Eine Abkochung der Anserineblätter in Milch, recht warm getrunken, wirkt nachhaltig bei diesem Leiden.

Allg. Brustkrankheilen

Bei allen Krankheiten dieser Art hat man als vorzügliches Heilmittel mfolge gründlicher Reinigung der Schleimhäute die Wurzel der Kreuzblume mit bestem Erfolg gebraucht. Täglich 1-2 Tassen Tee warm. Wirkung ist auch slärkend und belebend für die Nerven.

Brustleiden

Warmem Badewasser schütte man folgenden Absud bei: 1 kg Tannennadeln oder verhackte Tannenzapfen in 5 l Wasser eine halbe Stunde gekocht. Diese Bäder lindern und stärken ungemein besonders bei Atemnot.

Brustschwäche

Sie wird gehoben durch täglichen Honiggenuss unter Anwendung von kallen Brustwickeln. (Dunkler Tannenhonig ist der geeignegste)

Bruststärkung

Engelsüsswurzeltee, taglich 1 Tasse schluckweise, Löwenzahnblätterfee, täglich 1 Tasse schluckweise. Kalte Wickel sind zur dauernden Stärkung unerlässlich.

Bitte beachten Sie


Achtung Health4Life stellt informationen bereit, welche zuvor in der Praxis gute Erfahrungen gemacht wurde. Die Informationen sind im keinen Fall ein Ersatz für Apotheker, Arzt oder professionelle Beratungen. Selbstanwendungen gehen auf eigene Gefahr. Die Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall ist eine Fachkraft zuziehen.

Kennen Sie auch ein Hausmittel?


Helfen Sie mit altes Wissen wieder in den Tag zu bringen. Wenn Sie ein Hausmittel kennen, können Sie einfach den Webmaster kontaktieren. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!

Statistik


Bewerten Sie diesen Eintrag. Oben neben dem Titel können Sie Ihre Bewertung abgeben. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!



Weiterführende Links von Drittanbieter