Health4Life
» Hausmittel
Gesichtspflege und Hautpflege Offene Stellen im Mundraum (Aphten) Altersflecken Beinbeschwerden Scheidenausfluss

Depressionen

Bewertung 0  
Dieses Hausmittel ausdrucken Zurück


Das passende Hausmittel selbst gemacht





Eine Depression ist dann vorhanden, wenn man mind. 2 Wochen kontinuierlich und stetig schwere sich selbst schädigende Gedanken mit sich herumschleppt und nicht mehr fähig ist an etwas Positives zu denken. Der Grund für eine Depression ist sehr unterschiedlich. Es kann z.B. auch anatomische Ursachen haben (Erkrankung eines Organs). Bei einer länger anhaltenden Depression ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Das soll vermieden werden

- übermässige emotionale Reaktionen können z.B. mit Sport kompensiert werden. überlegen Sie während dem Sport, wie sie anders reagieren können um trotzdem ein gutes Gefühl zu haben
- Nehmen Sie nicht alles gleich hin, oder lassen Sie sich Zeit beim überdenken einer Situation. Vielfach kommen konstruktive Lösungen erst nach Stunden oder gar nach Tagen

Das ist wichtig

- Gönnen Sie ihrem Körper genügend Ruhe- und Schlafzeit
- Tauschen Sie sich mit Menschen aus
- Einschlafprobleme können mit zehnminütigen Fussbad gelindert werden
- Achten Sie darauf, dass Sie genügend Mineralien und Vitamine zu sich nehmen
- Regelmässiges Bewegen ist von grosser Bedeutung
- Versuchen Sie 1 Minute lächelnd vor den Spiegel zu stehen

Tee

Für diese Anwendung benötigen Sie folgende Zutaten:
- Ackerschachtelhalm
- Birkenblätter
- Helmkraut
- Schafgarbe
Vermischen sie die Zutaten zu gleichen Teilen. Einen gehäuften Teelöffel zugedeckt (ca. 10min) in heissem Wasser ziehen lassen. Den Tee auf nüchternen Magen einnehmen.

Weitere Teesorten, die geeignet sind gegen Depressionen:
- Kawa Kawa
- Johanniskraut

Beachten Sie, dass die Wirkung der Tees erst nach Tagen eintreten kann.

Gewürze

Nehmen Sie täglich eine Messerspitze pulverisierte Kalmuswurzel aufgelöst in einenm Glas Wasser ein.

Bad

Nehmen Sie 3-4 Hände voll Lindenblüten. Diese in einem Liter Wasser 15 Minuten kochen. Nach zehn Minuten ziehen lassen, kann der Sud gefiltert und ins Badewasser eingegeben werden. Die Badezeit beträgt ca. 20 min bei 38 Grad.

Elexier

Für die Anwendung benötigen Sie folgende Zutaten:
- Salbei
- Flasche
- Angelikawurzel
- Zimt
- Nelke
- Ingwer
- Portwein (oder Rum)
Die Salbe (ca. handvoll) mit einem halben Liter Wasser aufkochen und 10 min ziehen lassen.
Den Tee abgekühlt in eine dunkle Flasche füllen. Geben Sie noch folgendes dazu:
- Ca. 5cm lange Angelikawurzel
- eine Prise Zimt
- Zwei Nelken
- eine Prise Ingwer

Giessen Sie zuletzt ca. 3 dl Portwein dazu. Nach ca. 8 Stunden können Sie den Inhalt absieben
und gut verschliessen. Die Flasche ist kühl und dunkel zu lagern.
Nach Bedarf kann morgens und abends ein kleines Glas eingenommen werden.

Fusspflege

Durch Anregung des autonomen Nervensystems kann eine Beruhigung eingeleitet werden. Durch leichte Massage mit Johanniskrautöl oder durch ein Sprudelfussbad kann eine leichte Beruhigung einkehren. Schauen Sie in der Rubrik Therapiemethoden unter Fussreflex nach um sich Kenntnisse über diese Technik anzueignen.

Bitte beachten Sie


Achtung Health4Life stellt informationen bereit, welche zuvor in der Praxis gute Erfahrungen gemacht wurde. Die Informationen sind im keinen Fall ein Ersatz für Apotheker, Arzt oder professionelle Beratungen. Selbstanwendungen gehen auf eigene Gefahr. Die Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall ist eine Fachkraft zuziehen.

Kennen Sie auch ein Hausmittel?


Helfen Sie mit altes Wissen wieder in den Tag zu bringen. Wenn Sie ein Hausmittel kennen, können Sie einfach den Webmaster kontaktieren. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!

Statistik


Bewerten Sie diesen Eintrag. Oben neben dem Titel können Sie Ihre Bewertung abgeben. Health4life ist Ihnen sehr dankbar!



Weiterführende Links von Drittanbieter